Französisch Polynesien

Wanderung auf der Insel Moorea in der Südsee

Col de Vaiare Panorama
Col de Vaiare Panorama

Col de Vaiare 347 m

Vom 347 Meter hohen Col de Vaiare kann man einen schönen Blick in den Krater von Moorea werfen. Der allgegenwärtige Mont Rotui beherrscht dabei das Panorama. Die Wanderung die über einen ordentlichen Pfad führt, ist nicht schwierig und die Orientierung ist auch kinderleicht.

Vom Hafen in Vaiare lief ich wenige Minuten südwarts bis zum Magasin »Bayside«, wo die Wanderung über einen unbefestigten Weg anfängt. Diesem folgte ich konsequent und an Verzweigungen lief ich immer schräg rechts. Dabei passierte ich zur linken Seite einen Fußballplatz. Bei der letzten Verzweigung liegt rechts ein großer Stein. Auch hier wählte ich den rechten Weg, der weiterhin breit ist. Nach dem letzten Anwesen verschmälert sich der Weg etwas und zur rechten Seite lief ich an einigen Obsthainen vorbei. Nach den letzten Bananenbäumen endet der Weg und ich sah links einen Pfad aufsteigen.

Dieser Pfad ist von hier unten bis zur Passhöhe stets deutlich erkennbar und gut geräumt, was die vielen abgesägten Äste seitlich des Pfades bezeugen. Es geht nun stetig bergauf, wobei die letzten Höhenmeter sehr steil sind. Während des Aufstiegs gibt es nichts zu sehen, da ich ständig von Wald umgeben war. Ebenso oben auf dem Pass, aber wenige Meter rechts den Grat entlang gibt die Vegetation den Blick frei. Und zwar zurück in das Tal von Vaiare und natürlich andererseits in den Krater. Ein sehr schönes Panorama mit rechts dem Mont Rotui und links dem Mont Mouaputa. Dazwischen liegt das Tal von Paopao und es fällt eine Felsformation auf, die einen nach oben gestreckter Finger zeigt.

Die Wanderung ließe sich mit dem Abstieg nach Paopao fortsetzen. Allerdings sei der Pfad dann nicht mehr so schön freigeräumt und es müsse mit Überwucherungen gerechnet werden. Wie auch immer, mein Plan sah den Abstieg über denselben Pfad nach Vaiare vor.

Col de Vaiare
Col de Vaiare
Mont Mouaputa
Mont Mouaputa
Mont Rotui
Mont Rotui